Samstag, 2. Oktober 2010

Top-TV-Tipp „Im Einsatz für Gorilla“ mit Hannes Jaenicke am 12. Oktober im ZDF

© Tangofilm/Martina Scheingraber
Nach den ebenso packenden wie einfühlsam erzählten Dokumentationen über aussterbende Tierarten – Orang-Utans, Eisbären und Haie – strahlt das ZDF am 12. Oktober 2010 um 23.30 Uhr den vierten Teil der Serie aus: „Im Einsatz für Gorillas“.

Gedreht wurde Folge unter anderem im Virunga Nationalpark in der Demokratischen Republik Kongo, in altbewährter und erfolgreicher Besetzung mit Hannes Jaenicke vor der Kamera und Markus Strobel als Kamermann und Produzent dahinter.

Und wieder einmal steht der Zeiger der Uhr auf ganz kurz vor zwölf: Weltweit gibt es schätzungsweise noch 380 Berggorillas! Ihr Lebensraum ist bedroht durch Kriege, Abholzung der Wälder, Rebellenkämpfe sowie durch den Abbau des Erzes Coltan, das zu Tantal verarbeitet sich in jedem Handy und jedem Laptop befindet und somit auch einen direkten Anknüpfungspunkt an unsere eigenen Konsumgewohnheiten bietet.

Schade ist, dass der ZDF offensichtlich zunehmend auch Quoten im Blick hat und – trotz der Erfolge der letzten Episoden, die zur besten Sendezeit um 20 Uhr über den Äther geschickt wurden, diese Folge nun an einen Randtermin verbannt hat, und das auch noch zu einem Datum, in der im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen Schulferien sind! Also, wenn sie am 12.10. in der Nähe eines Fernsehers sind: ZDF einschalten!

Ebenfalls vormerken: in der November-Ausgabe gibt’s dann einen Bericht zu den Dreharbeiten im Kongo von Hannes Jaenicke und Markus Strobel von uns.

Sendetermin: Dienstag, 12. Oktober 2010, ZDF, 23.30 Uhr

Wer die Folge verpasst, kann sie jederzeit über die Mediathek des ZDF im Internet abrufen:
www.zdf.de/ZDFmediathek

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.