Dienstag, 30. November 2010

Colorado River Bridge verkürzt die Anreise zum Grand Canyon West

© www.hooverdambypass.org

Nach über fünf Jahren Bauzeit wurde im Oktober 2010 die neue Colorado River Bridge vor den Toren der Wüstenmetropole Las Vegas für den Verkehr freigegeben. Der offizielle Name der größten Stahlbetonbrücke der westlichen Hemisphäre lautet "Mike O'Callaghan–Pat Tillman Memorial Bridge“, umgangssprachlich wird sie auch "Hoover Dam Bypass“ genannt. Die Brücke verbindet die US-Bundesstaaten Arizona und Nevada und verkürzt die Hin- und Rückfahrt von Las Vegas zum Grand Canyon West, der Heimat der legendären Aussichtsplattform "Skywalk“, um über eine Stunde auf rund vier Stunden.

Bisher mussten Sie für einen Besuch aus Las Vegas den zweispurigen Hoover Staudamm, der oft stark überlastet war, als Hauptverbindungsstraße über den Colorado River benutzen. Nun bildet die über 600 Meter lange Bogenbrücke knapp 460 Meter flussabwärts des Staudamms die neue Straßenführung für den vierspurigen U.S. Highway 93, auf dem Sie in fast 300 Metern Höhe bequem den Colorado River überqueren können. Während der Fahrt über die zweithöchste Brücke der USA eröffnen sich spektakuläre Aussichten auf den Hoover Damm und den Stausee Lake Mead.

Grand Canyon West befindet sich knapp 200 km östlich von Las Vegas, Nevada und 115 km nördlich von Kingman, Arizona. Die Attraktionen am Grand Canyon West beinhalten den Skywalk, eine gläserne Plattform hoch über der Schlucht, den Guano Point mit spektakulären Ausblicken auf den Colorado River, ein Indianerdorf mit authentischen Nachbauten der traditionellen Häuser einiger nordamerikanischer Stämme sowie die Hualapai Ranch, eine Westernstadt mit Cowboy Entertainment, Ausritten und Holzhäusern, in denen man übernachten kann. Die Hualapai Lodge an der historischen Route 66 in Peach Springs bietet neben Unterkunftsmöglichkeiten die einzigen eintägigen Raftingtouren im Grand Canyon an (von März bis Oktober). Grand Canyon West ist an 365 Tagen im Jahr geöffnet.

Ausführliche Informationen mit Karten, Anfahrtsbeschreibungen, Bildern und Videos finden Sie unter www.hualapaitourism.com.

Der Colorado River hat seinen Ursprung im Bundesstaat Colorado, Titelthema der Ausgabe November 2010 des Reisemagazins.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.