Mittwoch, 9. Februar 2011

Feuer und Flamme - das neue “Romantic Special”: Zeit für die Sinne imKasbah Tamadot, Marrakech

Dinner am Pool © Kasbah Tamadot
Am Rande des marokkanischen Atlasgebirges thront Sir Richard Bransons magischer Palast Kasbah Tamadot. Die Souks von Marrakech sind nur 45 Autominuten entfernt und schnell zu erreichen und doch in weiter Ferne. Hinter den trutzigen Mauern der Kasbah Tamadot, was in der Sprache der Berber "sanfte Brise" bedeutet, verbirgt sich ein märchenhaftes Boutique-Hotel, das für verliebte Paare bis Ende August ein romantisches Angebot bereit hält:

Verführen Sie Ihre(n) Liebste(n) doch einmal in eine “Oase à la 1.001 Nacht”. Das neu aufgelegte “Romantik-Special” enthält vier Übernachtungen, wahlweise in einem der bezaubernden Zimmer oder Suiten oder in einem der sechs märchenhaften Luxus-Berberzelte. Im Arrangement sind ein opulentes Frühstück, ein aphrosidierendes “Dinner for Two” an einem romantischen Platz mit Panoramablick über Tal und Atlasgebirge, drei weitere Menü-Abendessen mit Wein im Restaurant Kanoun, prickelnder Champagner bei der Ankunft, privater Transfer vom/zum Flughafen Marrakech sowie eine traditionelle Hammam-Anwendung für Zwei im Asounfou Spa enthalten.

Zusätzlich können Sie eine Vielfalt von Ausflügen buchen: Souk-Besuche, Trekking in den Bergen oder Mountainbike-Touren mit Picknick.

Der Preis für zwei Personen beträgt ab € 2.260 für das 4-Nächte-Erlebnis.

Das Kasbah Tamadot gehört zu Sir Richard Bransons privater Hotel-Kollektion Virgin Limited Edition und zählt zu den exklusivsten Hideaways im gesamten nordafrikanischem Raum. Wer hierher kommt, wird diesen Ort als einzigartig in Erinnerung behalten. Branson hat die Kasbah während einer Heißluftballon- Expedition entdeckt und jahrelang mit großem Aufwand restaurieren lassen.

Weitere Infos & Buchung:

Tel.: +44-208-600 0430
enquiries@virginlimitededition.com

www.virginlimitededition.com
oder
www.kasbahtamadot.virgin.com/de

Marokko ist übrigens das Schwerpunktthema der aktuellen Februar-Ausgabe. Gleich loslesen!

Dienstag, 8. Februar 2011

Zen-Buddhismus auf der Piste: Retreat mit Amerikas Ski-Guru im Amangani, Wyoming

Vom 3. bis 7. März 2011 ist das Amangani in Wyoming/USA Gastgeber des 5-tägigen Retreats „Ski to Live“. Das Retreat verknüpft Aspekte der Zen-Philosophie mit dem Wintersport. „Ski to Live“ wurde von der US-Amerikanerin Kristen Ulmer, ehemalige Profi-Ski-Meisterin und Extremsport-Pionierin, in Zusammenarbeit mit dem Zen-Meister Genpo Roshi entwickelt. Ski- und Snowboarding-Stunden am Hang werden während des Aufenthaltes mit einem Mentaltraining verbunden, das eine höhere Achtsamkeit, ein gesteigertes Bewusstsein und so auch mehr Freude im täglichen Leben verheißt.

Das „Ski to Live“-Retreat eignet sich für Skifahrer auf Hobby- ebenso wie Profi-Level, da es sich auf die geistige Haltung des Sportlers fokussiert. Zentrales Element der Zen-inspirierten „Ski to Live“-Lehre ist die Anleitung zur Suche nach einer inneren Ruhe, während der die Flut der Gedanken abebbt und das Erleben von meditativer Stille und wohltuender Leere möglich wird.

Neben Extrem-Ski wurde Kristen um die Jahrtausendwende zu einem Star in anderen gefährlichen Sportarten wie Rock- und Ice-Climbing, Paragliding, Adventure-Cycling und Kiteboarding. Vom US-amerikanischen „Outside Magazine“ heute augenzwinkernd als „Ski-Guru“ bezeichnet, konstatiert sie selbst: „Ich bin stolz auf meine Ski-Karriere, und als Extremsportlerin von haushohen Felsen zu springen, war mehr als aufregend. Aber nicht einmal annähernd so aufregend, wie ich es jetzt genieße, Menschen aufzuzeigen, was sie alles erreichen können – sei es als Sportler, Geschäfts- oder Privatmensch.“

Im Amangani erleben die Gäste während des Retreats drei Tage „Big Mind”-Sport und „Life Exploration”-Training in den Bergen mit Kristen Ulmer sowie vier gemeinsame abendliche Gespräche, außerdem tägliche Yoga-Stunden sowie bis zu sieben Stunden täglich geführte Skifahrten in einer Gruppe von 3-7 Personen. Ebenfalls inklusive sind vier Übernachtungen in einer Suite, täglich drei Mahlzeiten, ein 3-tägiger Ski-Pass, Transfer zu den Skigebieten und Jackson Hole Mountain Resort Ski Guides.

Preis bei Einzelbelegung 3.600 US$ (ca. 2.830 €), bei Doppelbelegung 4.800 US$ (ca. 3.775 €).

Das 40-Suiten Resort Amangani überblickt die weite Landschaft des Tals Jackson Hole und Teton Range, die jüngste Gebirgskette der Rocky Mountains. Jackson Hole bietet einige der besten Pisten der Welt. Allein das Jackson Hole Mountain Resort verfügt über ein mehr als 1.000 Hektar großes Ski- und Snowboarding-Terrain mit einer vertikalen Senkung von mehr als 1.260 Metern. Amanganis Gästen steht exklusiv die Amangani Ski Lounge zur Verfügung. Unterhalb der Seilbahn des Teton Village gelegen, fungiert sie als Treffpunkt und bequemer Aufbewahrungsort für Equipment. Snacks, heiße Getränke, Bücher und Concierge-Services gehören zu den weiteren Annehmlichkeiten der Lounge, zu der ab dem Resort ein kostenloser Shuttle führt.


Weitere Infos & Buchung:
Amangani Resort
1535 North East Butte Road
Jackson, Wyoming 83001
U.S.A.
Tel: +1-307-734 7333
amangani@amanresorts.com
www.amangani.com

Reservierung über Amanresorts (24 Std. an sieben Tagen in der Woche):
0 800 181 3421 (kostenfrei aus Deutschland)
oder 00 800 2255 2626 (kostenfrei aus der Schweiz)
reservations@amanresorts.com
www.amanresorts.com

Samstag, 5. Februar 2011

Kreativ-Koch Marc Fosh: Jetzt drei Restaurants auf Mallorca

© Marc Fosh Restaurant Group

Der britische Starkoch Marc Fosh ist immer für eine kulinarische Überraschung gut. Sein neuester Clou: Die neu eröffnete Misa Braseria + Bar im Herzen von Palma de Mallorca – ganz in der Nähe zu seinen beiden anderen Restaurants Simple Fose und Tosca de Blanquerna.

Mit der Eröffnung der Misa Braseria + Bar im Hotel Misión de San Miguel, nahe der beliebten Einkaufsstraße Calle San Miguel, erweitert Marc Fosh sein kulinarisches Multi-Konzept um eine mediterrane Brasserie. „Misa Braseria + Bar steht für beste Mittelmeer-Küche mit kleinen Köstlichkeiten im Bar-Bereich und großartigen Gerichten im Restaurant. Auf zwei Ebenen zaubern wir hier ein modern-mallorquinisches Ambiente“, fasst Marc Fosh das Konzept zusammen.

Die Idee „Style statt steif“, also ungezwungener Genuss auf höchstem Niveau, zieht sich wie ein roter Faden durch die einzelnen Bereiche der Marc Fosh Restaurant Group. In der Tasca de Blanquerna liegt der Fokus auf der spanischen Regionalküche. Tapas und andere landestypische Gerichte werden hier durch die „gewisse Prise Fose“ verfeinert. In der offen gestalteten Küche lassen sich die Köche gerne über die Schulter schauen. Ebenso betreibt Marc Fosh das Restaurant Simple Fosh mit einer gehoben-mediterranen Ausrichtung. Die puristische, in schwarz-weiß gehaltene Einrichtung bietet den ungezwungenen Rahmen für stilvollen Genuss auf Sterne-Niveau.

Weitere Infos & Reservierung:


Marc Fosh Restaurant Group
Calle Blanquerna 6
07003 Palma de Mallorca,
Spanien
Tel.: +34 971 290 108
info@marcfosh.com
www.marcfosh.com

Restaurant Simply Fosh

Carrer de la Missió, 7A
07003 Palma de Mallorca
Islas Baleares - España
Tel.: +34-971-720 114
info@simplyfosh.com
www.simplyfosh.com

Tasca de Blanquerna
Calle Blanquerna, 6
07003 Palma de Mallorca
Tel.: +34-971-290 108
info@tascadeblanquerna.com
www.tascadeblanquerna.com


Über das "Simply Fosh" berichten wir in der aktuellen Februar-Ausgabe in der Rubrik "Leib + Seele".

Freitag, 4. Februar 2011

Air Arabia Maroc baut Sommerflugangebot von Deutschland nach Marokko aus

© Air Arabia Maroc
Air Arabia Maroc verbessert das Flugangebot in Deutschland: Ab dem 27. März 2011 fliegt die junge Airline zweimal wöchentlich nonstop von Köln/Bonn nach Casablanca und einmal wöchentlich über Nador. Außerdem verdoppelt Air Arabia Maroc ab dem 1. Juli 2011 die Frequenzen auf der Strecke und bietet künftig insgesamt sechs wöchentliche Verbindungen nach Marokko an – davon fünf Nonstop-Flüge nach Casablanca und eine Verbindung über Nador nach Casablanca.

Ab dem 27. März 2011 können Sie an zwei Tagen (Montag und Freitag) in der Woche nonstop von Köln/Bonn nach Casablanca fliegen. Damit entfällt an diesen beiden Tagen künftig eine Zwischenlandung in Nador oder Fez. Die Flüge starten jeweils um 16.15 Uhr in Köln/Bonn und landen um 17.55 Uhr in Casablanca. Jeden Mittwoch bietet Air Arabia Maroc eine Verbindung von Köln/Bonn über Nador nach Casablanca an. Die Maschine des Typs Airbus A320 startet ebenfalls um 16.15 Uhr in der Domstadt und erreicht Nador um 17.25 Uhr. Nach einem kurzen Zwischenstopp geht es um 17.55 Uhr weiter nach Casablanca. Die marokkanische Wirtschaftsmetropole erreicht die Billigfluggesellschaft um 19 Uhr. Rückflüge nach Deutschland erfolgen an den gleichen Verkehrstagen.

Mit Beginn der Hauptreisesaison in Deutschland verdoppelt Air Arabia Maroc dann ab dem 1. Juli 2011 das Flugangebot ab Köln/Bonn und stockt die Zahl der wöchentlichen Verbindungen von derzeit drei auf insgesamt sechs Flüge auf. Dienstag bis Samstag fliegen Sie nonstop von Köln/Bonn nach Casablanca. Ein fabrikneuer Airbus A320 verlässt Köln um 13.30 Uhr und landet um 15.10 Uhr in der marokkanischen Metropole. Rückflüge bietet die Fluggesellschaft an den gleichen Verkehrstagen sowie am Sonntag an. Neben Casablanca steuert Air Arabia Maroc auch den marokkanischen Badeort Nador an. Jeden Sonntag hebt eine Maschine um 21.45 Uhr in Köln/Bonn ab und landet um 22.55 Uhr in Nador. Zurück nach Deutschland kommen Sie ebenfalls sonntags.


Ticketverkauf und -reservierung:
Air Arabia (Maroc)
Kaiserstr. 77
60329 Frankfurt/Main
Telefon Reservierung: 01805 – 013 563*
Fax Reservierung: 069 – 770 673 028
info.airarabiamaroc@aviareps.com

* (14 Cent/Min. aus dem deutschen Festnetz, max. 42 Cent/Min. für Mobilfunkteilnehmer)

Über Air Arabia (Maroc):
Air Arabia (Maroc) ist ein Joint Venture-Unternehmen und Teil der Air Arabia-Gruppe. Die neue Billigfluggesellschaft Marokkos hat von ihrer Basis am Mohammed V Airport in Casablanca im April 2009 den Flugbetrieb aufgenommen. Derzeit fliegt Air Arabia (Maroc) 14 Destinationen in Europa – darunter Köln/Bonn in Deutschland – mit fabrikneuen Maschinen des Typs Airbus A320 an. Der aufstrebende Carrier setzt auf Komfort, Verlässlichkeit und ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis.

Weitere Informationen
www.airarabia.com

Mittwoch, 2. Februar 2011

Korrektur Februar-Ausgabe/Für Sie entdeckt: Aktives Abschalten auf Mallorca

Finca Son Sampoli © Judith Hoppe
In der Februar-Ausgabe hat sich leider ein Druckfehler eingeschlichen.

Seite 3, Für Sie entdeckt

Aktives Abschalten auf Mallorca
Durch das Erlernen von aktivem Abschalten kann man den individuellen Stresspegel reduzieren und somit selber zur Prävention von Burnout beitragen. Barbara Luigs, Gesundheits- und Mentalcoach, bietet ein Seminar an, das durch bewusstes Erleben der Elemente Wasser, Luft, Feuer und Erde das Potenzial, das in den Teilnehmern steckt, offenbart, althergebrachte Vergangenheitsmuster auflöst und die neu gewonnenen Erkenntnisse so in den Alltag integriert, dass Körper und Geist zum richtigen Zeitpunkt die notwendige Entspannung erhalten. Im April findet ein Seminar auf der Finca Son Sampoli auf Mallorca statt.

Termin: vom 09. bis 16. April 2011 (nicht wie ursprünglich angegeben vom 02.-09. April)
Preis: Ab 650,- € für Seminar, ca. 800 € für Flug & Unterkunft

Weitere Infos & Buchung: 
Tel. +49-89-6516456
kontakt@sinnundwerte.de
www.sinnundwerte.de
Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.