Mittwoch, 5. Oktober 2011

Helfen Sie mit, die australische Coral Sea zum größten maritimen Nationalpark zu machen

Coral Sea ©  Lucy Trippett   
Die "Coral Sea" geht weit über das australische Great Barrier Reef hinaus. Obwohl das Riff schon lange ein UNESCO Weltnaturerbe ist, sind derzeit nur 1% der Coral Sea vor kommerziellem Fischfang und anderen, extrahierenden Aktivitäten geschützt. Die Pew Environment Group, die schon maßgeblich an der Errichtung des Shark Sanctuary in Palau mitgewirkt hat, arbeitet nun mit australischen Naturschutzorganisationen zusammen, um das Gebiet zum größten maritimen Nationalpark (mehr als 1 Million Quadratkilometer!) der Erde erklären zu lassen. Damit würde für bedrohte Meereslebewesen wie Haie, Thunfische, Wale, Delfine und Schildkröten ein dauerhaftes Rückzugsgebiet geschaffen, in denen sich die Bestände erholen und entwickeln könnten.

Unterstützen Sie diese Bemühungen mit Ihrer (digitalen) Unterschrift:
http://www.protectourcoralsea.org.au/act-now

Der tropische Norden von Queensland in Australien ist übrigens das Titelthema der Ausgabe Oktober 2011. Gleich hier herunterladen und loslesen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.