Freitag, 2. März 2012

Top 10 im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang

Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang © Judith Hoppe
Der Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang liegt im Salzburger Land nahe der deutschen Grenze. Das Gebiet besteht aus den Gemeinden Saalbach Hinterglemm und Leogang Saalfelden. Eingerahmt von den sanften Ausläufern der Pinzgauer Grasberge ebenso wie den anspruchsvollen Gipfeln der Kitzbüheler Alpen ist der Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang im Winter eine ideale Wintersportdestination für zahlreiche Freizeitaktivitäten. Skifahrern, Snowboardern, Langläufern sowie Schneeschuh- und Winterwanderern steht eine bestens ausgebaute Infrastruktur für jedes Leistungsniveau zur Verfügung.

Und hier sind unsere Top 10 Tipps für den ultimativen Spass im Skicircus:

19 Stunden Skispaß mit einem Skipass 
Im Skicircus ist der Tagesskipass schon ab 15 Uhr am Vortag gültig und das Pistenvergnügen reicht bis 21.30 Uhr auf der Flutlichtpiste beim Schanteilift im Ortszentrum von Leogang oder der Flutlichtpiste beim Nightpark powered by Roxy an der Unterschwarzachbahn.

Drahtlos glücklich 
30 kostenlose WLAN Hotspots bei den Berg- und Talstationen sorgen für eine drahtlose Verbindung zu den Freunden zu Hause.

Filmstar auf Piste 
Auf der SkiMovie-Strecke powered by BMW an der Unterschwarzachbahn und der Almbahn sowie der Fotopiste in Leogang halten Wintersportler ihr Können als Foto oder Video fest.

Jumpen wie die Profis 
In den drei, täglich geshapten Snowparks - Learn-to-ride-Park, Nightpark und Nitro Snowpark – warten Corners, BigAirs und Kicker auf furchtlose Boarder und Freeskier. Auch der Boarder- und Skiercross Parcours hält zahlreiche Hindernisse für rasante Sprünge bereit.

Skiline statt Skyline 
Jeder Gast hat im Skicircus die Möglichkeit sein persönliches Höhenmeterprofil über die Keycard-Nummer des Skipasses abzurufen.

Vom Bett auf die Bretter 
Wintersportler können ihr Auto getrost in der Garage lassen: Die Seilbahnen in Saalbach Hinterglemm Leogang gehen direkt vom Ort aus ins Skigebiet und die Abfahrten führen wieder zurück.

Erst schwingen dann swingen 
Mit Liftschluss steigt die Party im Skicircus. Nicht umsonst genießt das Skigebiet den Ruf des „Partymekka der Alpen“. Von Partyknaller bis zünftige Musi findet hier jeder seine Bühne zum Skischuh schwingen.

App-gefahren 
Die neuen Apps von Saalbach Hinterglemm und Saalfelden Leogang sowie der Mobile Skiguide bringen das Pistenvergnügen direkt aufs Handy. Als erstes Skigebiet in den Alpen offeriert der Skicircus realitätsnahe Eindrücke der Pisten am Asitz auf dem Display.

Power of Zehn 
Bei dieser Aktion haben Kinder und Jugendliche gut lachen. Alle unter 19 Jahre zahlen jeden Samstag für den Tagesskipass nur zehn Euro.

1.600 Meter fliegen 
Beim neuen Flying Fox XXL in Leogang fliegen Wagemutige mit 130 Stundenkilometern die längste und schnellste Stahlseilrutsche weltweit hinab.

Also, worauf warten Sie noch? Ab auf die Piste!

Weitere Infos unter
www.skicircus.at

Saalbach Hinterglemm Leogang ist unser Nahziel in der aktuellen März-Ausgabe. Gleich hier herunterladen und loslesen:
www.reise-inspirationen.de/aktuelles-magazin.html

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.