Montag, 25. März 2013

Auf der Suche nach dem versunkenen Schatz – Vor Key West liegt das bedeutendsten Schiffwrack des 20. Jahrhunderts

© Florida Keys News Bureau

Das Mel Fisher Maritime Museum auf Key West in Florida bietet Freizeittauchern vom 8. bis 14. Juni die Möglichkeit, einen Goldschatz zu heben. Unter Anleitung ausgebildeter Bergungsexperten tauchen Teilnehmer des einwöchigen Atocha Dive Adventure hinunter zum Wrack der spanischen Galeone Nuestra Señora de Atocha, einem der bedeutendsten Schiffwracks des 20. Jahrhunderts. Im Programm sind unter anderem die Unterkunft in einem Ferienhaus in Old Town Key West, ein Training in kommerzieller Schatzsuche, eine Tour hinter die Kulissen des Mel Fisher Maritime Museum und seiner
Forschungseinrichtungen sowie zwei volle Tage Tauchgang am Wrack enthalten.

Die Überreste der spanischen Galeone aus dem 17. Jahrhundert, befinden sich in rund 16 Metern Tiefe, 56 Kilometer südwestlich von Key West. Seit ihrer Entdeckung durch den Schatzsucher Mel Fischer 1989 wurden Gegenstände und Münzen im Wert von 400 Millionen US-Dollar aus dem Wrack gehoben. Bis heute wird nach dem Heck des Schiffes gesucht, welches laut Ladeliste Gold- und Silberbarren enthalten soll. Jeder neue Fund im Rahmen des Atocha Dive Adventure kommt dem Museum zugute, wird jedoch mit einem bereits katalogisiertem Artefakt im Wert von bis zu 2.500 US-Dollar belohnt.

Preis:
Die Expedition kostet 2.500,- US$ pro Person

Buchung & Informationen:
Shawn Cowles, Mel Fisher’s Treasures
Tel.: +1-305-2945441
scowles@melfisher.com
Mehr zum Leben von Mel Fisher und den Bergungsaktivitäten am Wrack der Atocha unter www.melfisher.com.

Weitere Informationen zu den Florida Keys & Key West
www.fla-keys.de oder www.facebook.com/floridakeysandkeywestDE

Die Florida Keys & Key West sind Titelthema der aktuellen Ausgabe:
www.reise-inspirationen.de/aktuelles-magazin/

Mittwoch, 13. März 2013

Florida Keys: Bootstour in der Stretchlimousine

© Nautilimo by Joe Fox

Optische Täuschung? Nein, Sie müssen sich nicht die Augen reiben, wenn Sie Gäste der Florida Keys & Key West ab sofort im rosafarbenen Cadillac über das Wasser gleiten sehen. Die Bootstouren in der umgebauten Stretchlimousine „Nautilimo“ führen in die Gewässer rund um Islamorada und in die Gebiete Matecumbe Key, Lignumvitae Key und Indian Key. Bis zu sechs Personen nimmt Steuermann beziehungsweise Chauffeur Joe Fox mit auf die Reise in dem absolut einmaligen Gefährt.

Tagesausflüge können auch einen Halt bei „Robbie’s Marina“ zum Tarpune (aus der Gattung der Echten Knochenfische) füttern oder einen Abstecher zum Schnorcheln umfassen.

Die Fahrten beginnen beim Lorelei Restaurant & Cabana Bar in Islamorada, Florida Keys. Die Kosten beginnen bei 60,- US$ (zirka 46,- €) für eine einstündige Rundfahrt für zwei Personen.

Weitere Informationen unter 
www.uniqueboattours.com/nautilimo

Florida Keys & Key West sind Titelthema der aktuellen Ausgabe März/April 2013:
www.reise-inspirationen.de/aktuelles-magazin.html

Dienstag, 12. März 2013

ITB 2013 Rückblende, Teil 2


Exotische Wettrennen auf Tobago
Ziegenrennen Tobago
Die Ziegenrennen auf Tobago zu den Osterfeiertagen waren 2012 ein so großer Erfolg, dass 2013 dieses Sportevent in Verbindung mit anderen Veranstaltungen mehr als einmal wiederholt werden soll.
Die Bewohner von Tobago starteten vor mehr als 75 Jahren das erste Ziegenrennen auf der Insel. Es war ihre Antwort auf die Tradition der Pferderennen aus England. Das außergewönliche Rennen findet immer in Mt. Pleasant und in Bucco auf Tobago statt. Die Ziegenbesitzer trainieren das ganze Jahr über, um teilnehmen zu können. Dabei muss nicht nur die Ziege, sondern auch der Läufer schnell sein. Der Einfluss der Pferderennen ist auch auf dem Rasen deutlich spürbar. Trainer, Life-Kommentatoren und Jockeys sind Teil dieses spektakulären Wettbewerbs. Abseits der Rennbahn sorgen Damen in Kleidern und Hüten für festlichen Glanz. Für besondere Erheiterung des Publikums sorgt das anschließende Krabbenrennen. Das Tempo der Tiere ist wesentlich gemächlicher, als das der Ziegen und auch die Richtung des Rennens wird ab und zu geändert, aber am Ende zählt der Sportgeist.
www.gotrinidadandtobago.com

Horseshoe Bay Beach
Bermuda goes deutsch
Die vor der Ostküste der USA gelegene Inselgruppe Bermuda stellt deutschsprachigen Reisenden ab sofort eine Webseite in ihrer Muttersprache zur Verfügung. Unter www.gotobermuda.com finden Sie alle Infos für die Urlaubsplanung im Paradies mit den berühmten pinkfarbenen Sandstränden. Der Horseshoe Bay Beach ist übrigens gerade von den Nutzern des Reiseportals Trip Advisor auf Platz acht von insgesamt 276 der weltweit schönsten Strände gewählt. Die Inselgruppe wird von einem 518 Quadratkilometer großen Korallenriff umgeben - naheliegend, dass man hier auch fantastisch tauchen kann!


Taj Palace Marrakech
Neue Mitglieder bei den Leading Hotels of the World
Die Leading Hotels of the World begrüßen einige neue Mitglieder in ihrem Portfolio, darunter:
Das Due Torri Hotel in Verona/Italien residiert in einem alten Palazzo aus dem 14. Jahrhundert und liegt ganz in der Nähe des legendären Balkons von Shakespeares "Julia".
Der Palais Namaskar in Marrakesch wurde von einem algerischen Architekten nach den fernöstlichen Regeln des Feng Shui erbaut. Die Rooftoop-Bar gewährt einen spektakulären Ausblick über das Atlasgebirge.
Das Interalpen-Hotel Tyrol in Seefeld hat mit seinem Männer-Spa sowie Whiskey- und Zigarrentasting Männer im Fokus.
Das D-Hotel Maris ist das einzige Hotel in der Türkei mit eigenem Hubschrauber und Landeplatz.
Das Taj Palace Marrakech ist das erste Taj Palasthotel außerhalb Indiens.
www.lhw.com

Ndebele Frau in traditioneller Kleidung
Neues aus Südafrika

Ma Betty Jantjies bringt in Oudtshoorn in der Karoo ihren Besuchern die Xhosa-Kultur näher. Ma Betty leitet die Community im Bongolethu Township. Ihre Gäste erleben traditionelle Tänze und Gesänge - und kosten typische Gerichte, die auf riesigen Töpfen über dem Holz¬feuer garen. Höhepunkt sind die Geschichten, die von einem Sangoma, einem traditionellen Heiler, erzählt werden.
(Ma Betty’s Xhosa Cultural Experience: www.heritagecollection.co.za, unter „Culture“)

Trotz des Einflusses der modernen Welt, lebt die Ndebele-Community in Mapoch noch in einer traditionellen dörflichen Art und praktiziert ihre alten Bräuche und Traditionen. Auffällig sind die typischen geometrischen Wandmalereien, die eine reiche Symbolik darstellen. Besucher können an Führungen teilnehmen, die von Gemeindemitgliedern angeboten werden und Einblicke in die Ndebele-Kultur geben. Angeboten werden Perlen-Handarbeitsunterricht, Fahrradtouren durch die Community, Tanzdarbietungen und ein Sangoma-Besuch. Das Ndebele Cultural Village in Mapoch liegt etwa 40 Kilometer von Pretoria entfernt.
(Ndebele Cultural Village of Mapoch: www.heritagecollection.co.za, unter „Culture“)

forum anders reisen: Nachhaltig um die ganze Welt
Mit der Gemeinschaftsreise "Busweltreise 2013" verwirklichen acht Mitglieder aus dem forum anders reisen einen lange gehegten Traum: Die Veranstalter bringen ihre Gäste auf einer Strecke von 52.000 Kilometern in 26 Länder. Am 8. April startet die Reise in Freiburg und führ über den Orient und Zentralasien bis nach China. Von dort geht es mit dem Frachtschiff nach Alaska und weiter den amerikanischen Kontintent hinunter bis nach Feuerland. Interessierte können die Gesamttour buchen oder auf Teilstrecken mitreisen.
www.forumandersreisen.de



Calamar de Morcilla auf Schaum aus Algen
Spanien: Burgos ist gastronomische Hauptstadt 2013
Die kleine Stadt mit großem Charme, Hauptstadt der gleichnamigen Provinz in der Autonomen Region Castilla y León, wurde von der Spanischen Vereinigung der Hotellerie und dem Spanischen Verband der Tourismusjournalisten und -schriftsteller zur  ́Gastronomischen Hauptstadt Spaniens 2013 ́ erkoren. Dieser Titel ehrt jährlich eine Stadt oder eine Autonomiegemeinschaft, die sich um das Ansehen der spanischen Küche verdient gemacht hat. Das kulinarische Jahr in Burgos umfasst 41 gastronomische Veranstaltungen. Der Titel 'Gastronomische Hauptstadt Spaniens' umfasst auch die Qualität der Weine der Region. Burgos kann sich rühmen, eine der höchsten Dichten an Weingütern in Spanien zu besitzen. Ein Aushängeschild für die 83 Weinkeller der geschützten Herkunftsbezeichnung (D.O.) Ribera und der 12 Weingüter der D.O. Ribera de Arlanza sind die hauseigenen Weinverkostungen.



Montag, 11. März 2013

ITB 2013 Rückblende, Teil 1

Nach mehr als 50 Terminen in drei Tagen auf der ITB in Berlin geht der Spaß für unser Redaktionsteam weiter: Dem Sichten des Pressematerials und Verarbeiten der Neuigkeiten, die in Berlin verkündet wurden.

Pressekonferenz Myanmar
Phyoe Wai Yar Zar, Chairman des Myanmar Marketing Committees, berichtete, dass die Geschwindigkeit und Dynamik der Entwicklung sei für alle Beteiligten überraschend gekommen sei. Erwartete man noch vor Jahresfrist für das Jahr 2012 860.000 inter‐ nationale Touristen, konnte das Ministerium im Januar des Jahres 2013 mehr als 1.005.000 Besucher für 2012 zählen – eine Zahl, die man im Zeichen einer nachhaltigen Entwicklung ursprünglich erst 2015 erreichen wollte.So standen die vergangenen 12 Monate vor allem im Zeichen des Wachstums und des Ausbaus der touristischen Infrastruktur. Mittlerweile verbinden rund 210 Flüge Yangon wöchentlich mit Zielen in China, Südostasien, Indien, dem Mittleren Osten und Europa.Um der steigenden Zahl der Reisenden gerecht zu werden, wird überall im Land fieberhaft gebaut. 77 neue Hotels entstehen im Augenblick in Myanmar, zehn davon mit einer Kapazität von 700 Zimmern allein in Yangon.
www.myanmartourism.org

Pressekonferenz Indonesien
Das diesjährige Partnerland der ITB, Indonesien, zeigt sich als feierfreudige Nation. Zahlreiche Festivals und die warmherzigen, gastfreundlichen Indonesier locken Besucher aus aller Welt in ihr Land.

Jailolo Bay Festival – 16. bis 19. Mai 2013, Halmahera (Molukken)
Die ehemaligen “Gewürzinseln” feiern dieses Jahr ein einwöchiges Festival unter dem Motto “Die Schätze der goldenen Gewürzinseln”. Gewürzausstellungen lassen nicht nur die Herzen von Gourmets höher schlagen, sondern bieten auch die Möglichkeit, sich über Anbau und Herkunft der wertvollen Früchte und Blätter zu informieren. Einblicke in Tradition und Lebensweise der Einheimischen sind garantiert.
www.festivaltelukjailolo2013.com/about
Waisak Festival – 25. Mai 2013, Borobudur (Zentral Java)
Jährliches Fest, bei dem Buddhas Geburt, Erleuchtung und Tod gefeiert werden. Mehrere Tausend buddhistische Mönche wandern die fünf Meilen vom kleineren Mendut Tempel zur Pyramide von Borobudur. Im Vollmond wird die riesige Tempelanlage von Kerzen erleuchtet und fliegende Laternen steigen auf, um die Befreiung der Seele zu feiern.
www.borobudurpark.co.id

Lake Sentani Festival
Lake Sentani Cultural Festival – 19. bis 23. Juni 2013, Sentani District (Papua)
Im Rahmen des Festivals feiern die vielen verschiedenen ethnischen Gruppen, die um den See leben. Traditionelle Tänze werden an Land oder auf traditionellen Booten dargeboten. Auf den Märkten in den Dörfern Assei oder Ohei gibt es lokales Kunsthandwerk oder die papuanische Küche zu entdecken. Verschiedene Wettkämpfe wie beispielsweise ein Flöten- oder ein Haarflechtwettbewerb runden das Programm ab.

Solo Batik Karneval
Solo Batik Carnival – 29. Juni 2013, Surakarta (Zentral Java)
Eine farbenfrohe Parade rund um Javas berühmten Stoff: Jedes Jahr im Juni verwandelt der Batik Carnival die Sultansstadt in ein Meer aus kunstvoll gefärbten Stoffen, feierlich gekleideten Bewohnern, fotogen geschminkten und geschmückten Menschen. Karneval in Venedig auf javanisch! Ein wahrer Rausch der Sinne und ein El Dorado für Fotografen.
http://en.surakarta.go.id/content/solo-batik-carnival-sbc

Bali Kite Festival – 21. bis 24. Juli 2013, Sanur Beach (Bali)
Beim Bali Kite Festival werden traditionelle Flugdrachen zelebriert. Die Bewohner Ost- Balis lassen die in liebevoller Handarbeit gebauten Drachen von bis zu vier auf zehn Metern Größe im Rahmen verschiedener Feierlichkeiten fliegen. Jedes Jahr feiern die Balinesen mit den Drachen ein hinduistisches Fest und suchen die Verbindung zu den indonesischen Gottheiten.
www.tourism.baliprov.go.id/

Java Soulnation Festival – September 2013, Jakarta (West Java)
Für ein Wochenende im September wird Jakarta zur Hauptstadt des Soul, Hip Hop und Rhythm and Blues. Künstler aus Indonesien und Weltstars sowie Nachwuchstalente geben sich die Klinke in die Hand und bringen die Metropole zum Kochen.
www.javasoulnation.com







Anantara Xishuangbanna Deluxe Zimmer
Anantara Hotels, Resorts &  Spa
Die asiatische Hotelgruppe gilt als einer der führenden Entwickler und Betreiber von Luxusresorts und Spas im asiatischen Raum und setzt ihren Expansionskurs fort.  Seit dem 1. Februar 2013 freut sich das Anantara Xishuangbanna Resort & Spa in Yunnan als zweites chinesisches Hotel der Hotelgruppe über Gäste. Yunnan, die südwestlichste Provinz Chinas grenzt direkt an Laos und Myanmar und zeichnet sich aus durch unberührte Natur, zauberhafte Berglandschaften und tropisches Klima. Wer Land und Leute hautnah erleben will, begibt sich auf eine organisierte Tour zu den zahlreichen Volksgruppen, die rund um Xishuangbanna leben. Das Volk der Jinuo führt Besucher zu 1.800 Jahre alten Teeplantagen hoch oben in der nebelumwobenen Berglandschaft und weiht sie in die Geheimnisse des Teeröstens ein. Die Hani und die Dai singen uralte Stammeslieder vor und laden zu einem authentischen Mittagessen.
Weitere Eröffnungen in diesem Jahr sind geplant für Bali/Indonesien (Anantara Uluwatu Resort & Spa, Uluwatu/Bali), Abu Dhabi/VAE (Anantara Al Yamm Villas und Anantara Al Sahel Villas, Insel Sir Bani Yas/Abu Dhabi), Dubai/VAE (Anantara Dubai Palm Jumeirah Resort & Spa, Dubai) sowie Phuket/Thailand (Anantara Phuket Layan Resort & Spa, Insel Phuket/Thailand).
www.anantara.de.com

Mittwoch, 6. März 2013

ITB gestartet

In ca. 10 Minuten öffnen sich die Messehallen und die Welt ist wieder zu Gast in Berlin. Wir besuchen heute unter anderem Indien, Sri Lanka, Ligurien und die Bermudas. Wir werden natürlich die heussesten News berichten...

Freitag, 1. März 2013

Die März-Ausgabe ist da! Titelthema: Florida Keys & Key West

Mit dem Cabrio runter auf die Keys!
Titelthema im März sind die Florida Keys & Key West. Key West liegt deutlich näher an Kuba als an Miami Beach... Nur eine Straße führt hinein und hinaus. Die zuverlässigsten Hilfsmittel zur Bestimmung des eigenen Standortes sind grüne, nummerierte Steine am Wegesrand. Dies sind nur einige Skurrilitäten der Florida Keys – lassen Sie sich überraschen!

Artikelvorschau:

Wie auf einer Perlenschnur
Ein Hauch Karibik, ein wenig Hippie und ganzjährig schönes Wetter: Ein Stück „entschleunigtes“ Amerika.


Nahziel: Irland – Von Spitzbuben und Patrioten
Südlich von Dublin faszinieren Landschaft, gastliche Menschen – und schaurige Geschichten.

Städteziel: Dünkirchen
Das Kulturmekka im Nord Pas de Calais ist regionale Kulturhauptstadt 2013

Kleine Fluchten: Chiemgau
Evi Sachenbacher-Stehle und Tobias Angerer sind zwei der erfolgreichsten deutschen Langläufer. Hier verraten sie ihre heimischen Lieblingsloipen

Für Leib + Seele: The Dining Room, Yao Noi, Thailand
Ökologisch korrekt für anspruchsvolle Gaumen: John Sun Beck kocht nun im Six Senses Yao Noi Beyond Phuket

Weitere Themen:

  • Reise-News: Neue Hotels, Reiseziele und -produkte für Sie entdeckt
  • Florida: Wie auf einer Perlenschnur
  • Das Buch zum Urlaub: Reiseführer und -literatur für Florida
  • Hoteltipps im März: Der „Rocky Mountaineer“, Kanada; Einsiedelei La Victoria, Mallorca, Spanien
  • Servicethema: Tiere im Gepäck

u.v.m.



Hier erhalten Sie die aktuelle März-Ausgabe:
Die aktuelle Ausgabe von Reise-Inspirationen ist über folgende Distributionswege erhältlich:
Als PDF-Download über die Magazinwebseite:
www.reise-inspirationen.de/aktuelles-magazin/
Als eBook auf den beiliegenden Heft-CDs und –DVDs der Computermagazine PC go und PC Magazin aus dem Weka-Verlag – erhältlich am Kiosk und im Abo.
Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.