Dienstag, 12. März 2013

ITB 2013 Rückblende, Teil 2


Exotische Wettrennen auf Tobago
Ziegenrennen Tobago
Die Ziegenrennen auf Tobago zu den Osterfeiertagen waren 2012 ein so großer Erfolg, dass 2013 dieses Sportevent in Verbindung mit anderen Veranstaltungen mehr als einmal wiederholt werden soll.
Die Bewohner von Tobago starteten vor mehr als 75 Jahren das erste Ziegenrennen auf der Insel. Es war ihre Antwort auf die Tradition der Pferderennen aus England. Das außergewönliche Rennen findet immer in Mt. Pleasant und in Bucco auf Tobago statt. Die Ziegenbesitzer trainieren das ganze Jahr über, um teilnehmen zu können. Dabei muss nicht nur die Ziege, sondern auch der Läufer schnell sein. Der Einfluss der Pferderennen ist auch auf dem Rasen deutlich spürbar. Trainer, Life-Kommentatoren und Jockeys sind Teil dieses spektakulären Wettbewerbs. Abseits der Rennbahn sorgen Damen in Kleidern und Hüten für festlichen Glanz. Für besondere Erheiterung des Publikums sorgt das anschließende Krabbenrennen. Das Tempo der Tiere ist wesentlich gemächlicher, als das der Ziegen und auch die Richtung des Rennens wird ab und zu geändert, aber am Ende zählt der Sportgeist.
www.gotrinidadandtobago.com

Horseshoe Bay Beach
Bermuda goes deutsch
Die vor der Ostküste der USA gelegene Inselgruppe Bermuda stellt deutschsprachigen Reisenden ab sofort eine Webseite in ihrer Muttersprache zur Verfügung. Unter www.gotobermuda.com finden Sie alle Infos für die Urlaubsplanung im Paradies mit den berühmten pinkfarbenen Sandstränden. Der Horseshoe Bay Beach ist übrigens gerade von den Nutzern des Reiseportals Trip Advisor auf Platz acht von insgesamt 276 der weltweit schönsten Strände gewählt. Die Inselgruppe wird von einem 518 Quadratkilometer großen Korallenriff umgeben - naheliegend, dass man hier auch fantastisch tauchen kann!


Taj Palace Marrakech
Neue Mitglieder bei den Leading Hotels of the World
Die Leading Hotels of the World begrüßen einige neue Mitglieder in ihrem Portfolio, darunter:
Das Due Torri Hotel in Verona/Italien residiert in einem alten Palazzo aus dem 14. Jahrhundert und liegt ganz in der Nähe des legendären Balkons von Shakespeares "Julia".
Der Palais Namaskar in Marrakesch wurde von einem algerischen Architekten nach den fernöstlichen Regeln des Feng Shui erbaut. Die Rooftoop-Bar gewährt einen spektakulären Ausblick über das Atlasgebirge.
Das Interalpen-Hotel Tyrol in Seefeld hat mit seinem Männer-Spa sowie Whiskey- und Zigarrentasting Männer im Fokus.
Das D-Hotel Maris ist das einzige Hotel in der Türkei mit eigenem Hubschrauber und Landeplatz.
Das Taj Palace Marrakech ist das erste Taj Palasthotel außerhalb Indiens.
www.lhw.com

Ndebele Frau in traditioneller Kleidung
Neues aus Südafrika

Ma Betty Jantjies bringt in Oudtshoorn in der Karoo ihren Besuchern die Xhosa-Kultur näher. Ma Betty leitet die Community im Bongolethu Township. Ihre Gäste erleben traditionelle Tänze und Gesänge - und kosten typische Gerichte, die auf riesigen Töpfen über dem Holz¬feuer garen. Höhepunkt sind die Geschichten, die von einem Sangoma, einem traditionellen Heiler, erzählt werden.
(Ma Betty’s Xhosa Cultural Experience: www.heritagecollection.co.za, unter „Culture“)

Trotz des Einflusses der modernen Welt, lebt die Ndebele-Community in Mapoch noch in einer traditionellen dörflichen Art und praktiziert ihre alten Bräuche und Traditionen. Auffällig sind die typischen geometrischen Wandmalereien, die eine reiche Symbolik darstellen. Besucher können an Führungen teilnehmen, die von Gemeindemitgliedern angeboten werden und Einblicke in die Ndebele-Kultur geben. Angeboten werden Perlen-Handarbeitsunterricht, Fahrradtouren durch die Community, Tanzdarbietungen und ein Sangoma-Besuch. Das Ndebele Cultural Village in Mapoch liegt etwa 40 Kilometer von Pretoria entfernt.
(Ndebele Cultural Village of Mapoch: www.heritagecollection.co.za, unter „Culture“)

forum anders reisen: Nachhaltig um die ganze Welt
Mit der Gemeinschaftsreise "Busweltreise 2013" verwirklichen acht Mitglieder aus dem forum anders reisen einen lange gehegten Traum: Die Veranstalter bringen ihre Gäste auf einer Strecke von 52.000 Kilometern in 26 Länder. Am 8. April startet die Reise in Freiburg und führ über den Orient und Zentralasien bis nach China. Von dort geht es mit dem Frachtschiff nach Alaska und weiter den amerikanischen Kontintent hinunter bis nach Feuerland. Interessierte können die Gesamttour buchen oder auf Teilstrecken mitreisen.
www.forumandersreisen.de



Calamar de Morcilla auf Schaum aus Algen
Spanien: Burgos ist gastronomische Hauptstadt 2013
Die kleine Stadt mit großem Charme, Hauptstadt der gleichnamigen Provinz in der Autonomen Region Castilla y León, wurde von der Spanischen Vereinigung der Hotellerie und dem Spanischen Verband der Tourismusjournalisten und -schriftsteller zur  ́Gastronomischen Hauptstadt Spaniens 2013 ́ erkoren. Dieser Titel ehrt jährlich eine Stadt oder eine Autonomiegemeinschaft, die sich um das Ansehen der spanischen Küche verdient gemacht hat. Das kulinarische Jahr in Burgos umfasst 41 gastronomische Veranstaltungen. Der Titel 'Gastronomische Hauptstadt Spaniens' umfasst auch die Qualität der Weine der Region. Burgos kann sich rühmen, eine der höchsten Dichten an Weingütern in Spanien zu besitzen. Ein Aushängeschild für die 83 Weinkeller der geschützten Herkunftsbezeichnung (D.O.) Ribera und der 12 Weingüter der D.O. Ribera de Arlanza sind die hauseigenen Weinverkostungen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.