Montag, 27. Mai 2013

Tauchen am Great Barrier Reef mit Zwergwalen

Zwerg- bzw. Minkwal (Balaenoptera acutorostrata)

Im Juni und Juli ist es wieder soweit: Im australischen Bundesstaat Queensland ist Zwergwal-Saison. Jedes Jahr ziehen die Minkwale in die warmen Gewässer des nördlichen Great Barrier Reefs vor die Küste von Cairns, um dort ihren Nachwuchs auf die Welt zu bringen. Die sanften Riesen werden bis zu acht Meter groß und wiegen zwischen fünf und sechs Tonnen. Damit zählen sie zur kleinsten Gattung der Bartenwale. Sie ernähren sich von Krill sowie kleinen Fischen und Tintenfischen und gelten mittlerweile als akut bedroht.


Mit dem Programm „Eye to Eye Marine Encounters“ erhalten erfahrene Taucher die Möglichkeit, diese einzigartigen Tiere aus nächster Nähe zu erleben. Auf vier- bis sechstägigen Touren können Reisende mit einem Team aus Wissenschaftlern zu den Ribbon Reefs südlich von Lizard Island fahren und sich dort als Hobbyforscher für die bedrohten Zwergwale einsetzen. Auf zahlreichen Tauchgängen erkunden die Teilnehmer das Riff und seine einzigartige Unterwasserwelt und kommen dabei auch den Zwergwalen ganz nah. Ein unvergessliches Erlebnis! Darüber hinaus führt das Team aus Wissenschaftlern auf allen Ausflügen Forschungsarbeiten durch. Hier können die Gäste aktiv mitarbeiten. Sie fotografieren die vorbeiziehenden Tiere und beobachten deren Verhalten genau. So kann jeder einen wichtigen Beitrag zur Erforschung der selten gewordenen Art leisten. Dem Gründer von „Eye to Eye Marine Encounters“, John Rumney, ist die Zusammenarbeit und der Austausch zwischen Wissenschaftlern und Touristen besonders wichtig. Die Gäste sollen so ein Verständnis für das Ökosystem des Great Barrier Reefs und seine Bewohner erlangen und dazu inspiriert werden, sich auch selbst für den Schutz dieser einzigartigen Unterwasserwelt einzusetzen.

Zwischen Juni und Juli führt das Unternehmen dieses Jahr fünf Expeditionen durch. Dabei sind die Routen flexibel gestaltet, um abhängig von den Wetterbedingungen und der Wanderroute der Zwergwale den Gästen ein bestmögliches Erlebnis zu bieten.

Die aus den Exkursionen erzielten Einnahmen fließen zurück in die Finanzierung der wissenschaftlichen Projekte. Als erster Anbieter hatte John Rumney vor 17 Jahren die Genehmigung für das Schwimmen mit den Meeressäugern erhalten. Auf Basis dieser langjährigen Erfahrung entwickelte er Richtlinien für die Begegnung zwischen Mensch und Wal, die heute von der internationalen Wal-Kommission als weltweites Best-Practice Beispiel für nachhaltigen Wal-Tourismus anerkannt sind.

Australien-Touristen, die sich eher im Süden Queenslands aufhalten, können zwischen Juni und November Buckelwale beobachten. Die bis zu 17 Meter langen und an die 45 Tonnen schweren Tiere ziehen vom südlichen Polarmeer 6.000 Kilometer gen Norden in die subtropischen Gewässer vor die Küste von Queensland, um sich zu paaren. Ausflüge werden von der Sunshine Coast, der Gold Coast und ab Brisbane angeboten. Die meisten Trips starten in Hervey Bay vor den Toren Fraser Islands. Im August feiert das Städtchen das „Hervey Bay Whale Festival“ mit einem bunten Programm.

Preise & weitere Infos:
Eye to Eye Marine Encounters“:
www.marineencounters.com.au
Die Touren starten in Cairns und kosten ab 2.200,- €. Das Package beinhaltet einen Flug von oder nach Lizard Island sowie die Verpflegung an Bord.

Weitere deutschsprachige Informationen zu Queensland unter www.queensland-australia.eu/de.

Die Whitsundays Inseln vor Queensland gelegen sind Titelthema der Sommer-Ausgabe des Reisemagazins:
www.reise-inspirationen.de/aktuelles-magazin/

Mittwoch, 8. Mai 2013

Wassersparen beim Reisen

Praktisches Reiseset

Egal ob in den heimischen vier Wänden, am Meer, in den Bergen oder auf Geschäftsreise: Der achtsame Umgang mit der Ressource Wasser ist überall ein Thema. Deshalb hat die Naturkosmetikserie "Stop the Water while using me" mit dem typisch nachhaltigen Appell zum Wassersparen ihre Produktpalette um ein Reise-Kit erweitert.

In einer praktischen Tasche aus weißem Tyvek gibt es Shampoo, Conditioner, Shower Gel, Body Lotion und Handcreme in praktischen 60ml Flaschen zu kaufen. Der Vliesstoff Tyvek erinnert durch seine leichte Verformbarkeit an Papier und gibt der Tasche dadurch sein besonderes, stylisches Aussehen.

Die Handcrème mit Gurkenduft und frischer Limette gibt es zudem auch separat in handtaschenfreundlicher Größe.

Alle fünf Kosmetikprodukte enthalten hochwertig Inhaltsstoffe und sind 100% natürlichen Ursprungs, genau wie die Original-Größen. Dabei wird bewusst auf Rohstoffe auf Mineralöl-Basis verzichtet und weder synthetische Duft, Farb- und Konservierungsstoffe noch Silikone oder Paraffine verwendet.

Erhältlich ist das Travel-Kit für € 34,90, die 60ml Handcrème für € 5,90.
www.stop-the-water-while-using-me.com

Artikel über Whole World Water Forum
Dem Thema Nachhaltigkeit widmen wir übrigens seit der aktuellen Ausgabe im Reisemagazin eine eigene Rubrik. Lesen Sie im Sommer 2013 wie ein Mitglied des Whole World Water Forums zur Reduzierung von Plastikmüll auf den Malediven beiträgt und die Gäste mit dem Verzehr des Wassers in Glasflaschen weltweit Projekte zu eine bessere Trinkwasserversorgung der lokalen Bevölkerung unterstützen:

www.reise-inspirationen.de/aktuelles-magazin/

Samstag, 4. Mai 2013

Australien, Queensland: Neues Aborigines-Kulturzentrum in Wujal Wujal

Wujal Wujal Wasserfall © Judith Hoppe
Mitten im ältesten Regenwald der Erde, im Daintree Nationalpark, können Urlauber im neuen Bana Yirriji Art and Cultural Centre die Kunst und Kultur der Ureinwohner Australiens hautnah erleben. Die Einrichtung im Örtchen Wujal Wujal im Norden Queenslands ist Galerie, Atelier und Begegnungsstätte in einem. Besucher haben die Möglichkeit, den Künstlern bei ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen und sich mit ihnen auszutauschen. Daneben können die hier entstandenen Kunstwerke auch gleich erworben werden.

Ziel des neuen Zentrums ist es, die einmalige Kultur, die Geschichte und die Traditionen der Aborigines aus Wujal Wujal zu bewahren, die seit tausenden von Jahren in diesem Gebiet leben. Die sieben Künstler, die derzeit im Bana Yirriji Centre tätig sind, repräsentieren drei traditionelle Stammesgruppen der Region – die Yalanji, Nyungkul Und Jalunji People. Die Inspiration für ihre Werke nehmen sie aus der Natur sowie den alten Legenden ihrer Vorfahren, die von Generation zu Generation überliefert wurden. Nach dem Besuch im Atelier genießen Gäste von der großen Terrasse im angeschlossenen Café einen Ausblick über den Bloomfield River und den Regenwald.

Wujal Wujal liegt eine Autostunde südlich von Cooktown beziehungsweise vier Stunden nördlich von Cairns. Das Bana Yirriji Art and Cultural Centre hat montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr geöffnet. Mehr Details unter www.WujalWujalArtCentre.com.au.

Nur wenige Fahrminuten entfernt, lohnt der 40 Meter hohe Wujal Wujal  Wasserfall einen Besuch. Auf geführten Touren mit den „Walker Sisters“ vom Kuku Yalanji-Stamm haben Reisende die Möglichkeit, mehr über die spirituelle Bedeutung dieses Ortes für die Aborigines zu erfahren. Darüber hinaus bekommen Touristen auf den Wanderungen durch den Busch faszinierende Einblicke in die Lebensweise und die Traditionen der Ureinwohner. Die Touren starten täglich ab Hope Vale, ganz in der Nähe der Kaskaden. Alternativ bietet Mungumby Tours Tagesausflüge ab Cooktown nach Wujal Wujal inklusive Wanderung mit den Walker Sisters an. Zudem sind sie eines der Höhepunkte auf den Bama Way-Ausflügen. Weitere Einzelheiten dazu unter www.BamaWay.com.au/Walker.aspx und www.Mungumby.com.

Die vor der Küste Queenslands gelegenen Whitsunday Inseln sind Titelthema in der Sommer-Ausgabe des Reisemagazins:
www.reise-inspirationen.de/aktuelles-magazin/

Donnerstag, 2. Mai 2013

Die Sommer-Ausgabe ist da! Titelthema: Whitsundays/Australien

Titelthema: Whitsundays
Titelthema im Sommer sind die Whitsundays in Queensland, Australien. Die 74 Inseln mit traumhaften Sandstränden sind ein Wassersport- und Outdoorparadies. Schnorcheln, Segeln, Tauchen, Jetski fahren – jegliche, erdenkliche Sportart, die annähernd mit dem nassen Element zu tun hat, ist hier möglich.

Artikelvorschau:


Nahziel: Ost-Slowakei
Der Osten und Nord-Osten der Slowakei bieten Natur pur. Und außerdem eine architektonische Besonderheit: Holzkirchen! Von denen viele ohne einen einzigen Nagel geschaffen wurden - und immer noch stehen.

Für Leib + Seele: Pfälzer Wein
Die Pfalz ist das größte Riesling-Anbaugebiet der Welt. Dennoch findet sich auch genügend Platz für den Anbau von anderen, köstlichen Reben. Bei einem gemütlichen „Schoppen“ kann man sich persönlich davon überzeugen.

Weitere Artikel:
Städteziel: Las Vegas – 0,0 Langeweile
Unterwegs mit... Bernd Arold in München
Nachhaltigkeit: World Water Forum
u.v.m.


Die aktuelle Ausgabe des Reisemagazins Reise-Inspirationen ist über folgende Distributionswege erhältlich:

Als PDF-Download über die Magazinwebseite:
www.reise-inspirationen.de/aktuelles-magazin/

Über die Reisevermittler unseres Kooperationspartners solamento:
www.solamento.de

Als eBook auf den beiliegenden Heft-CDs und –DVDs der Computermagazine PC go und PC Magazin aus dem Weka-Verlag – erhältlich am Kiosk und im Abo.

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.